Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der AGB und Vertragsabschluss

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Kaufverträge, zwischen der Sato Furnishings AG (Sato) und ihren Kunden.

Diese AGB gelten gleichermassen für Käufe und Aufträge von Waren und Dienstleistungen, die im persönlichen Gespräch vor Ort und solche, die in schriftlicher Form jeder Art erfolgen.

Schriftliche erfolgte Aufträge gelten erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung durch Sato als Zustande gekommen.

Sato ist nicht verpflichtet, Aufträge anzunehmen.

Bei Kauf von Ausstellungsware, Ware aus der Fundgrube u.ä. ergeben sich folgende Einschränkungen dieser AGB:

 

  • kein Rücktritts- oder Umtauschrecht, auch ohne besondere Erwähnung zum Zeitpunkt des Verkaufs
  • der ganze Betrag wird unabhängig vom Abhol-/Liefertermin zum Zeitpunkt des Kaufabschlusses fällig
  • es können besondere Lieferkonditionen anfallen
  • keine Gewährleistung bei Mängeln
  • keine Garantieleistung

 

2. Preise und Zahlungskonditionen

2.1. Preise 

Die Preise gelten grundsätzlich als Netto-Abholpreise, in Schweizer Franken, inkl. der aktuellen Schweizer Mehrwertsteuer. Sato behält sich das Recht vor, Preise jederzeit zu ändern.

Die Preise einzelner Produkte können in Euro ausgezeichnet werden. Die Umrechnung in CHF erfolgt zum im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Wechselkurs (Devisen-Verkaufskurs gemäss Angabe der Hausbank). Die Wahl des Wechselkurses obliegt Sato.

Für den Kunden gelten die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung resp. der Auftragsbestätigung vereinbarten Preise.

Allgemeine Preisänderungen, Wechselkursänderungen, Aktionen und Rabatte führen nicht zu nachträglichen Preisanpassungen, weder nach oben noch nach unten. 


Derartige Änderungen nach Auftragserteilung haben keinen Einfluss auf die vereinbarten Preise zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, auch dann, wenn die Ware noch nicht abgeholt oder ausgeliefert worden ist.

Zustell- und Montagekosten werden separat ausgewiesen. Wo keine vermerkt sind, wird Abholung angenommen. Rabatte finden grundsätzlich auf Zustell- und Montagekosten keine Anwendung.

 

2.2. Zahlungskonditionen

Mitnahmeartikel sind bar oder mit Debitkarte zu bezahlen.

Einkauf von Waren mit Lieferfristen: Anzahlung von 50% bei Auftragserteilung, Rest bei Abholung oder innert 10 Tagen nach Lieferung resp. Rechnungserhalt, ohne Abzug von Skonti.

Ware nach dem Ausland ist vor Herausgabe vollständig zu bezahlen.

Eigentumsvorbehalt: Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bleibt die Ware im Eigentum von Sato. Diese ist ausserdem berechtigt, diesen Vorbehalt auf Kosten des Käufers im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

 

3. Lieferfristen, Abholung und Auslieferung

3.1. Lieferfristen

Lieferdaten können in der Regel nur unverbindlich, aber basierend auf der Erfahrung angegeben werden. Auch grössere Lieferverzögerungen berechtigen nicht zum Rücktritt vom Kaufvertrag oder zu Schadenersatzansprüchen irgendwelcher Art.

Sato ist bemüht, Lieferfristen so kurz wie möglich zu gestalten.

  

Teilabholungen und Teillieferungen

Solche sind nach Absprache möglich, wobei Liefer- und Montagekosten je Teillieferung anfallen.

 

3.2. Abholung

Wurde mit dem Käufer eine Abholung vereinbart, wird dieser informiert, sobald die Ware vollständig eingetroffen und abholbereit ist. Der Kunde ist gebeten, die Ware innert 10 Tagen abzuholen.

Der Kunde übernimmt die Ware ab Lagerplatz. Für das Tragen vom Lagerplatz zum Fahrzeug und das Verladen ins Fahrzeug ist der Kunde verantwortlich. Für die allfällig notwendige Hilfe ist der Kunde selbst besorgt. Sato übernimmt keine Haftung für Schäden durch unsachgemässes Handling.

Das Sato-Personal kann keine Trag- und Verladehilfe leisten.


Wünscht der Kunde nachträglich anstelle der Selbstabholung eine Heimlieferung, ist die Ware zu jenem Zeitpunkt aber gemäss ursprünglicher Vereinbarung bereits abholbereit im Laden, so fallen zu den üblichen Liefer- und Montagekonditionen ab Hauptlager zusätzliche Mehrkosten von mindestens CHF 50.- an.

Wird die Ware auch 30 Tagen nach Avisierung noch nicht abgeholt, erhält der Kunde eine Schlussrechnung, vorbehältlich anfallender Kosten für die weitere Lagerung.

Die Herausgabe/Auslieferung der Ware erfolgt in diesen Fällen erst nach vollständiger Bezahlung der Ware und allfälliger Lagerkosten. 

Sato hat das Recht, die Ware nach dem 30-sten Tag ohne vorgängige Information ins Hauptlager zu verschieben. Die Ware kann sodann erst nach besonderer Vereinbarung abgeholt werden.

 

3.3. Heimlieferung mit und ohne Montage

Der Kunde kann zwischen Heimlieferung ohne Montage oder Heimlieferung mit Montage wählen.

Die Zustell- und die Montagekosten sind abhängig von Produkt, Zustellart und Bestimmungsort.

Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragabschlusses festgelegten Tarife. Diese basieren auf folgenden Voraussetzungen:

 

  • Lieferung innerhalb der Schweiz und Fürstentum Lichtenstein
  • ungehinderte Zufahrt mit Lieferfahrzeugen bis 3,5t bis zum Haus
  • problemloser Zugang zur Wohnung über das Treppenhaus
  • problemloser Zugang innerhalb Wohnung oder Haus

 

Es obliegt dem Käufer zu klären, ob die Ware ohne Probleme von 2 Mann an dessen gewünschten Standort getragen werden kann.

Allfällig notwendiger Einsatz von Spezialhilfen wird nach Aufwand verrechnet, auch wenn solcher bei Vertragsabschluss und bis zum Zeitpunkt der Problemstellung nicht vereinbart worden war.

Die Nicht-Zugänglichkeit zu Haus oder Wohnung begründet kein Rücktrittsrecht.

Angefallene Kosten auch für nicht erfolgreich abgeschlossene Heimlieferung sind vom Kunden zu übernehmen.

Lieferungen an autofreie Orte: die Lieferung erfolgt zu den vereinbarten Kosten bis Talstation. Für die Zwischenlagerung an der Talstation und den Transport ab Talstation ist der Kunde selbst besorgt.

Lieferungen ins Ausland erfolgen ohne Montage durch ein unabhängiges Transportunternehmen.

Die vereinbarten Kosten beinhalten nicht allfällige Zölle und Gebühren bei Grenzübertritt, ebenso nicht die landesspezifische MwSt. Die Schweizer Mehrwertsteuer wird gutgeschrieben.


4. Widerruf und Rücktrittsrecht


Der Kunde kann den Kaufvertrag innerhalb von 7 Tagen ohne Angabe von Gründen und ohne Kostenfolge widerrufen. Bereits geleistete Zahlungen werden rückerstattet.

Gebrauchte und/oder nicht mehr original verpackte Produkte können nicht mehr zurück genommen werden.

 

Explizit vom Widerrufsrecht ausgenommen sind Sonderanfertigungen. Sato hat zudem das Recht, bereits erfolgte Aufwendungen für Heimberatung und Planung zu verrechnen.

 

Ist die Ware innerhalb dieser Frist bereits geliefert worden, muss diese in der Originalverpackung, in einwandfreiem und ungebrauchtem Zustand, umgehend und auf eigene Kosten retourniert werden. 


 

5. Haftung und Garantie

 

Ab Lieferdatum gilt eine Garantie von zwei Jahren auf Konstruktions- und Materialfehlern, die nicht auf normalen Gebrauch zurückzuführen sind. Beinhaltet die Werksgarantie des Herstellers eine längere Frist, so gilt letztere.

 

Abweichungen in Struktur und Farbe sind bei Materialien wie Holz, Leder, Textilien usw. gegenüber Mustern und Ausstellungsmodellen nicht vermeidbar und sind kein Grund für Mängelrügen.

Ebenso kann keine generelle Garantie für die Lichtechtheit der Farben bei Holz, Leder, Kunststoff und gewissen textilen Geweben übernommen werden.

Konstruktions- und Modelländerungen, welche die Qualität, die Funktionsfähigkeit und das grundlegende Erscheinungsbild nicht beeinflussen, bleiben jederzeit vorbehalten und sind kein Grund für Reklamationen.

 

Von der Garantie ausgeschlossen sind überdies Schäden, die durch falsche Bedienung, unsachgemässe Behandlung, Abnützung und materialgegebene Alterung entstanden sind.

Die Garantie erlischt, wenn die Ware trotz erkennbarer Mängel vom Käufer ohne Rückmeldung weiter genutzt, weiter verarbeitet oder geändert wurde.

 

Der Käufer hat die gelieferte Ware bei Erhalt zu prüfen und allfällige Mängel innerhalb von 8 Tagen zu melden. Spätere und während der Garantiedauer zum Vorschein kommende Mängel sind sofort bei Feststellung zu melden.

 

Anerkannte Mängel werden im Rahmen der Garantie kostenlos behoben oder aber durch mängelfreie Ware ersetzt. Der Entscheid betreffend Reparatur oder Ersatz obliegt Sato. Weitere gehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

  

 

6. Rechtsanwendung und Gerichtsstand

 

Für diese AGB gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. 

Gerichtsstand ist der statutarische Sitz der Sato Furnishings AG, Zürich.

Unternehmen