Futon in der Schweiz: Die Ursprünge

Die Ursprünge von sato reichen über 30 Jahre zurück. Es war das «Futon Atelier», das 1985 diese japanische Rollmatratze in der Schweiz bekannt machte. Man war seiner Zeit voraus. Dieser Lebensstil, der Minimalismus und Schlichtheit vereinte, stand im starken Kontrast zur damaligen schweizerischen Art des Wohnens. In kleinen Schritt und mit Anpassungen an die westlichen Gewohnheiten brachte das «Futon Atelier» einen Hauch japanischer Ruhe und Eleganz in die Schweizer Schlafzimmer. Naturmaterialien, von Hand hergestellten mehrschichtige Futons und kostenloses Probeschlafen wurden zur Grundlage. «Natur und Ästhetik» lautete der Slogan in den Anfangstagen. Bis heute hält sich sato an dieses Prinzip.

Themen : Futon, Geschichte

Dürfen wir Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung verwenden? Mehr dazu