Sato Slow Living

sato ist schon lange mehr als ein Einrichtungsgeschäft. Das Hauptgeschäft an der Ausstellungsstrasse in Zürich hat sich zu einer Japan-Oase entwickelt, in der man nur zu gerne verweilt und in der man sich Zeit nehmen darf. Eine loyale Kundschaft vom Studenten, über den Lehrling bis zum Banker, Kunstschaffenden und Bundesrat weiss dies zu schätzen. 2009 wird es Zeit dieser Wohnkultur, die Ruhe, Ästhetik und handwerkliche Qualität ausstrahlt und in der weniger mehr ist, einen passenden Namen zu geben. Aus dem Slogan «sato.Schlaf.Räume» wird 2009 «sato slow living». Die gelb-schwarze Farbe macht einem schlichten monochromen Schriftzug Platz. «Slow living» wird zu einem Gegenentwurf für die zunehmende Hektik und Reizüberflutung des modernen Alltags. «Es geht ums Anhalten und um wirkliches Wohnen. Nicht darum, nach Hause zu hetzen, um noch das und jenes zu erledigen, sondern darum, dass man sich einen Raum schafft», beschreibt Eva Zehnder diese Philosophie.

Themen : Design, Geschichte, Logo

Dürfen wir Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung verwenden? Mehr dazu